Allg. Geschäftsbedingungen





Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 01.07.2014)

Lernmaterialien:
Die jeweiligen Lernunterlagen sind in der Kursgebühr enthalten, falls dies nicht anders angegeben ist.


Unterrichtseinheit (UE):
Eine Unterrichtseinheit sind 50 Minuten, bei Integrationskursen 45 Minuten.

Kursgebühr:
Die Höhe der Kursgebühr und der Zahlungsmodalität richtet sich nach den Bedingungen der jeweiligen Anmeldung.
Die Kursgebühr/Teilzahlung, muss bis zum Beginn des Kurses bzw. zum Beginn des Kursmoduls auf unserem Konto
eingelangt sein. Sollte die Einzahlung nicht erfolgt sein und keine berücksichtigungswürdige Gründe seitens des/der
Kursteilnehmers/-teilnehmerin die verspätete Zahlung rechtfertigten (z.B.: Unfall, Krankenhausaufenthalt, etc., - dies
muss schriftlich belegt werden), kann der/die KursteilnehmerIn bis zur vollständigen Begleichung des Betrages
ausgeschlossen werden.
Ein Ausschluss aus diesem Grund entbindet den/die TeilnehmerIn nicht von seiner/ihrer Zahlungsverpflichtung!
Bei Versäumnis der Zahlungsfristen behalten uns gerichtliche oder außergerichtliche Geltendmachung durch einen
Anwalt oder ein Inkassobüro vor. Dabei entstehende Kosten werden in Rechnung gestellt.


Kursabsage durch den Veranstalter:
Bei zwingenden Gründen (Ausfall der Trainer, höhere Gewalt, zu geringe TeilnehmerInnen Anzahl, etc.) behalten wir
uns vor den Kurs abzusagen. Bereits einbezahlte Kursgebühren werden in diesem Fall selbstverständlich zur Gänze
refundiert. Darüber hinaus gehende Ansprüche sind ausgeschlossen.


Stornobedingungen bei Absage durch TeilnehmerInnen:
Eine Absage muss schriftlich erfolgen. Sofern in der Kursausschreibung nicht anders angegeben, kann die Teilnahme
bis zu 14 Tagen vor Kursbeginn, beim Sprachstudio Zenz einlangend, kostenlos storniert werden.
Bei späteren Stornierungen verrechnen wir:
bis zu 13 Tagen vor Kursbeginn - Stornogebühr von 50% der Kursgebühr
ab den Beginn des Kursbeginns sind 100% der Kursgebühr zu bezahlen.
Noch nicht einbezahlte Kursgebühren können, im Rahmen der Stornobedingungen, eingefordert werden.
Rücktrittsrecht von der Kursanmeldung gem. Fernabsatzgesetz:
Erfolgt die Anmeldung zu einem Kurs über ein Fernkommunikationsmittel, insbesondere über Telefon, Internet oder über
Katalog und Postwurfsendungen, so können Sie binnen 7 Werktagen (wobei der Samstag nicht als Werktag gilt) ab
Vertragsabschluss von diesem Vertrag zurücktreten. Dafür genügt es, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der 7 Tagefrist
des Sprachstudios Zenz eintrifft. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht, wenn der Kurs bereits innerhalb dieser 7 Werktage
ab dem Vertragsabschluss beginnt.


Verfrühter Kursabbruch durch den/die TeilnehmerIn:
Bei einem verfrühten Abbruch des Kurses ist keine Rückerstattung der Kursgebühr möglich.

Kursbestätigung/Zertifikat:
Am Ende von jedem Kursblock erhält der/die TeilnehmerIn eine Kursbestätigung sofern er/sie an mindestens 75% der UE
teilgenommen hat und die Kursgebühr zur Gänze beglichen ist.


Verrechnung eines Gutscheines des Integrationsfonds:
Nach Beendigung des Kurses wird die Teilnahme in dem abgegebenen Gutschein eingetragen und den/der
Teilnehmer/Teilnehmerin zurückgegeben. Eine Verrechnung nach abgelegter Prüfung erfolgt direkt durch den Integrationsfonds.


Hinweise bezüglich des Datenschutzgesetzes:
Der/die KursteilnehmerIn erklärt sich mit dieser Anmeldung ausdrücklich damit einverstanden, dass Personenbezogene Daten,
die im Rahmen der Kursauskunft und Kursanmeldung erhoben werden, elektronisch gespeichert und bearbeitet werden.
Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ausnahme: Zuständige Förderungsstellen - bei Inanspruchnahme von Förderungen des/der Kursteilnehmers/in.


Schadenersatz:
Das Sprachstudio Zenz haftet für etwaige Schäden nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.
Für eventuelle Druckfehler übernimmt das Sprachstudio Zenz keine Haftung.